Pressekonzept

Pressekonzept Klimacamp und Reclaim the Fields Camp

 

Die Pressearbeit soll für möglichst alle Teilnehmenden der beiden Camps zugänglich sein. Es soll keine Gruppe geben, die den alleinigen Anspruch auf die Kommunikation zur Presse hat. Jede Kleingruppe soll autonom auch nur für sich und nicht das Camp sprechen können und dazu auch den vollen Zugang zu den bestehenden Pressekontakten haben. Darüber hinaus soll es auch eine Gruppe geben, die sich für die Pressearbeit verantwortlich fühlt – diese vorbereitet und auch dann, wenn kein*e Teilnehmer*in der Camps Anfragen beantworten möchte, diese bearbeitet.

Zur Umsetzung dieses Konzeptes, wird es ein Pressezelt geben. In diesem werden an zwei Stunden am Tag von 10:00 bis 12:00 Uhr, Pressevertreter*innen eingeladen. Zur selben Zeit sind auch alle Teilnehmer*innen der beiden Camps eingeladen, im Zelt Kontakt zu Pressevertreter*innen aufzunehmen, Interviewanfragen zu übernehmen und auch ihre Ideen für Berichterstattung weiterzugeben.

Anrufe von Pressevertreter*innen werden darüber hinaus rund um die Uhr entgegengenommen. Diese werden transparent im Pressezelt ausgehangen, so dass alle Teilnehmer*innen zu jeder Zeit die Möglichkeit haben, diese Anfragen auch außerhalb der regelmäßigen zwei Stunden zu beantworten; auch wenn sich Pressevertreter*innen zu einer anderen Uhrzeit angemeldet haben.