Reclaim the Fields – Treffen vom 30.01. – 02.02.2014 auf Burg Lutter

Vom 30.01.- 02.02.2014 möchten wir euch zum Reclaim the Fields Treffen im deutschsprachigen Raum einladen.

Das europäische Reclaim the Fields Camp fand dieses Jahr im Rheinland statt, um verstärkt einen Zusammenhang zwischen Kohleabbau und dessen Auswirkungen auf die Ernährungssouveränität aufzuzeigen. Darüber hinaus galt es die starken Zusammenhänge von Energie, Landwirtschaft und deren Auswirkungen auf den Klimawandel deutlich zu machen. Während des Camps fand sich eine Gruppe zusammen, die aktiv das Reclaim the Fields-Netzwerk im deutsprachigen Raum ausweiten und stärken möchte. Und dafür braucht es dich!

Da es bei dem Treffen vorrangig um Vernetzung und ein Kennenlernen gehen soll, werden folgende Fragen im Fokus stehen:

- Wer bist du und was verbindest du mit Reclaim the Fields?

- Welche Interessen, Erfahrungen und welches Wissen möchtest du mit uns teilen?

- Wer sind "wir", was wollen "wir"... und wo soll das Ganze hingehen? Und wie?

 

....."wer?" ....."wie?" ......"was?" ...."wieso?" ...."weshalb?" ......"warum?"

Wann: 30.01.2014 -- 02.02.2014

Hunderte Kohlegegner_innen blockieren Kohlebahn

31.08.2013 Manheim. Tag zwei der Aktionstage im Rheinischen Braunkohlerevier. In Solidarität mit dem Klima- und dem Reclaim the Fields Camp besetzen derzeit 300 Aktivist*innen erneut die Hambacher Kohlebahn – den Haupttransportweg für Braunkohle aus dem Tagebau Hambach in die großen Kraftwerke, die jährlich 100 Millionen Tonnen CO2 ausstoßen. Sie haben sich genau dort niedergelassen, wo neue und alte Hambachbahn zusammenlaufen.

 

Vom Klima- zum Reclaim The Fields Camp

Bereits seit Freitag dem 23. August findet in Manheim bei Köln das dritte Klimacamp statt. Der Start des Klimacamps wurde durch Auflagen der Versammlungsbehörden eingeschränkt, die das Campen bei der Versammlung verbot. Obwohl das Camp nun schon zum dritten mal stattfindet konnte dieses Verbot auch durch eine Klage, die auf die Aussetzung der Auflagen bis zu einer gerichtlichen Klärung, aussetzt, verhindert werden.

 

Anmeldung des Camps bei der Gemeinde/der Polizei

Hier ein Interview mit Tina, Teil des Organisationszusammenhangs des Camps, mit neuen Infomrationen zur Anmeldung der Camps bei der Gemeinde bzw. der Polizei (bisher nur auf deutsch).

Am 19. August beim Radio Dreyeckland aus Freiburg ausgestrahlt.

Aufruf für Helfer_innen und Materialien

Helfer_innen für den Aufbau und Abbau der Camps gesucht.

Am Dienstag dem 21.08. werden wir mit dem Aufbau der Groß-Zelte und anderer wichtiger Infrastruktur beginnen.Nach den Camps ist, bis zum 10.09., der Abbau an der Reihe.

Wir erschaffen unseren Platz den wir für unser Campleben brauchen.

Wir bauen die Zelte auf, Komposttoiletten und Duschen.

Wir richten uns ein mit Allem was da ist, als Grundlage für ein gutes Leben und tolle Aktionen.

Aufruf Gartengeräte für die Camps

Es ist bald soweit, und die Camps im Rheinland fangen an. Viele Menschen, viele bunte Workshops, aber noch nicht genügend Werkzeuge für all die schönen Sachen, die wir vorhaben zu machen.

Von Gießkannen bis zu großen Wassertonnen, von Hammer und Nägel bis zum Bauholz, von der Spitzhacke bis zur Schubkarre,..., alles wird gebraucht!

Bringt eure unbenutzten oder alten Werkzeuge direkt mit zum Camp oder im Vorhinein zu der besetzte Wiese (www.hambacherforst.blogsport.de) bei Morschenich.

Anfahrt

Hier gibt es eine Karte wie Mensch von Buir zum Camp kommt (der nächste größere Ort mit Öffianbindung).

Map from Buir to Camp

 

Wenn ihr mit dem Auto reist werdet ihr die A4 nehmen müssen und ihr könnt euch diese detailiertere Karte anschauen http://www.ausgeco2hlt.de/klimacamp/camp-2013/anreise/

Wenn ihr eine Mitafhrgelegenheit zum Camp suchen/aufgeben wollt könnt ihr dies hier tun

 

Wir möchten euch darum bitten euch um eure Reise Gedanken zu machen und die Klimaauswirkungen die diese hat um dementsprechend das angebrachteste Transportmittel zu wählen.

Promo

Information Event in Nijmegen, 19th of June

 

[NL]

Op woensdag 19 Juni vind er een informatieavond plaats in Nijmegen over het Rijnlandse bruinkoolwinning gebied, het klimaat Camp en het Reclaim the Fields kamp en de Reclaim Power Tour. Idee is om een groep op te zetten die zich fietsend vanaf Nijmegen aansluit bij de Reclaim the Power Tour in Essen en vervolgens samen naar beide kampen toerijdt.

Meer info op:

http://grotebroek.nl/programma/wij-stoppen-steenkool-en-reclaim-power-tour/

 

[EN]

On Wednesday, 19th of June, 19.30h, an information event takes place in Nijmegen, Netherlands. Infos about the lignite field in Rheinland, Germany, the Climate Camp and the Reclaim the Fields Camp, aswell as about the Reclaim Power Tour, will be shared.

We want to create a connection from Nijemgen to the Reclaim Power Tour in Essen, Germany, so we can cycle together to the Camps.

More Info at: http://grotebroek.nl/programma/wij-stoppen-steenkool-en-reclaim-power-tour/

 

[DE]

Am Mittwoch den 19. Juni findet ein Infoabend in Nimwegen um 19.30 statt. Es wird Informationen zum Rheinischen Braunkohlerevier, dem Klimacamp und Reclaim the Fields Camp und zur Reclaim Power Tour geben.

Erreicht werden soll, dass es von Nimwegen einen Zufluss zur Reclaim Power Tour in Essen geben soll und wir dann gemeinsam zu den Camps fahren.

Camp 2013

 

Vom 23.8. bis zum 6.9. 2013 laden AusgeCo2lt und Reclaim the Fields zum einem Aktionscamp im Rheinland, in der nähe von Köln (Deutschland). An drei gemeinsamen Aktionstagen werden wir uns gegen den Tagebau im Rheinland stellen. Darüber hinaus wird es ein Programm von verschiedenen praktischen und theoretischen Workshops, Diskussionen und allerlei mehr geben.

3ème rencontre de la branche francophone du réseau Reclaim the Fields avec le collectif Léopart

 

3ème rencontre de la branche francophone du réseau Reclaim the Fields avec le collectif Léopar

28 avril au 1er mai 2013

Avignon (84), sur les terres menacées par le projet d'autoroute LEO.

 

Présentation des rencontres

27 avril 2013 - Avignon, MANIF-OCCUPATION, contre la LEO et son monde !

27 avril 2013 - AvignonMANIF-OCCUPATION !

Contre la LEO et son monde !

Pour la défense des terres agricoles la ceinture verte !

(Suivie de 4 jours de rencontres pour partager et renforcer les occupations)

Départ place Pie 10h et jardin de l'abbaye St Ruf 11h

Contact : leopart**AT***riseup.net

Calendrier - Time table - Calendario

 

Salut ! Hola ! Hi !

[FR]

Après les rencontres à Can Piella, voici un petit calendrier des prochains évènements à suivre.

[ES]

Bulletin nº6

The Reclaim the Fields bulletins aims at facilitating the information transmission between the stars of the constellation, sharing the latest news and the current state of the process amongst the people or collectives already involved and allowing new people to catch up and join us, having at disposition the necessary background texts and a history of the debates.

Bulletin nº6, February 2013

  • This bulletin
  • Who are we?

Reports and reflections of RtF meeting

  • RtF History
  • Report of the RtF meeting in Torino
  • NO TAV movement
  • Feedback ZAD
  • Word box
  • Children on the RtF camp in Rosia Montana

Visions and imaginaries about RtF and the future of agriculture

  • For who we produce food and why?
  • Why do the FAO and the BERD promote the destruction of familiar and peasant agriculture?
  • A post capitalist farming experiment
  • And what if we would be offensive?

Projects

[ZAD, France] Call : Face evictions, the nov. 17th, reoccupation demo !

Notre Dame des Landes

Facing the evictions: Demonstration of reoccupation !

To rebuild - against the airport!

Pitchforks, wooden beams, planks, nails and tools in hand...

Meeting Saturday November 17th in the morning.

 

Inhalt abgleichen